STEFAN STAMMER

 

 

 

 

   

Ausgebildetes Reitpferd

 

"Tragetier"

 

  

STAMMER – KINETICS

STAMMER – KINETICS ist ein Konzept zur Erklärung, Analyse und Therapie der Bewegungsabläufe von Pferd und Reiter. Die Basis des Konzepts ist ein biomechanisches Erklärungsmodell, dass die Bewegungsabläufe dreidimensional erfasst. Dem sich aktiv tragenden Reitpferd wird dabei der Bewegungsablauf des passiv stabilisierten Schenkelgängers gegenüber gestellt.  Damit wird die Steigerung der Bewegungsqualität in Zusammenhang gebracht mit den gesundheitlichen Aspekten der Ausbildung des Pferdes.

Die funktionelle Mobilisation des Reitpferdes bildet die Grundlage der therapeutischen Arbeit innerhalb des Konzepts. Das definierte Ziel ist dabei nicht die maximale Beweglichkeit sondern die optimale Funktion innerhalb der und zwischen den einzelnen Bewegungsketten.

Beweglichkeit macht für das Pferd nur dann Sinn, wenn sie muskulär auch stabilisiert werden kann. Aus dieser Erkenntnis heraus haben sich verschiedene stabilisierende Behandlungstechniken und aktive Bewegungskonzept entwickelt. Teilweise zur täglichen Verwendung für den Reiter, teilweise für den professionellen Gebrauch innerhalb einer stätionären Rehabilitation.

Die stationäre Rehaeinrichtungen, die nach dem Konzept STAMMER KINETICS arbeiten, sind vom jeweiligen Betreiber eigenständig geführt. Sie folgen aber einer vergleichbaren Therapiekonzeption und verpflichten sich zum regelmäßigen Austausch zur Erhaltung der hohen Qualitätsanforderungen.